• Sanierungsservice Küpper

Jahresrückblick 2018 – Mit Herz und Verstand zu neuen Rekorden

Aktualisiert: 21. Dez 2018

Was für ein Jahr! Die letzten 12 Monate waren intensiv, wir haben geschuftet, gelacht und großartiges erreicht! 2018 war ein erfolgreiches Jahr für uns. Von überschwemmten Kellern und Jubiläen, über Hitzewellen und gewaltigen Unwettern. Da muss auch mal Zeit für ein Eis in der Mittagspause sein, denn dieses Jahr war alles dabei. Unsere Mitarbeiter haben alles gegeben und dafür gesorgt, dass rund 1.800 Schadensfälle abgeschlossen werden konnten.


Das Jahr startete direkt mit einem gewaltigen Zwischenfall. Ein Hochhausbrand im Januar wurde zur Großbaustelle. Am Wochenende, nachdem die Feuerwehr in Glinde den Brand gelöscht hatte, kamen zahlreiche engagierten Mitarbeiter und haben das riesige Gebäude wieder auf Vordermann gebracht.

Sogar der NRD Schleswig-Holstein hat über diesen Großbrand berichtet, bei dem zum Glück niemand ums Leben kam.






Wir stürzten uns also voll in die Arbeit. Dabei wurde natürlich nicht vergessen, dass unser Chef 50 Jahre alt geworden ist.

Mit Konfetti, Luftschlangen und einem lauten Geburtstagsständchen haben wir an unserem Standort in Geesthacht gefeiert und Firmengründer Stefan Küpper gebührend gratuliert.





Besonders emotional sind die Gedanken an eine Aktion aus dem Frühjahr 2018.

Wir konnten gemeinsam mit eurer Hilfe vielen Obdachlosen in Hamburg helfen. Die eiskalten Winde forderten bereits Todesopfer und dank Essensspenden, Schlafsäcken und Isomatten durften wir Hilfsbedürftige versorgen. Die Dankbarkeit dieser Menschen und die Freude in ihren Augen, werden wir niemals vergessen. Diese Aktion bleibt in unseren Herzen!





Das wir alle ein bisschen „anders“ sind, zeigte sich auch an einem kalten Tag in unseren Hallen. In unserem Lager herrschte kurz mal Ausnahmezustand: Zahlreiche Mitarbeiter in voller Montur zeigten wie verrückt sie sind und sprangen, tanzten und wedelten durch die Halle. Schaut euch diesen Verrückten Harlemshake unbedingt noch mal an!





Ein weiterer Meilenstein in diesem Jahr war die Fertigstellung unseres Imagefilms. Monatelange Baudokumentation zeigen was wir alles leisten. Der Film stellt unsere Gewerke vor und gibt einen Einblick in den Arbeitsalltag. Von der Baustelle bis hin zur Sanierungsmanufaktur könnt ihr in diesem Film verfolgen, wie unsere Arbeitsprozesse aussehen.





Ein Brandanschlag auf einen unserer Wagen im Mai schockierte die gesamte Belegschaft. Einer unserer Transporter wurde in Viersen in Brand gesteckt und ist vollkommen ausgebrannt. Zum Glück wurde niemand verletzt. Das Küpper-Logo auf dem ausgebrannten Auto haben wir herausgeflext. Was damit passiert, erfahr ihr im nächsten Jahr.




Der Ärger und die Wut über den Anschlag waren aber schnell vergessen, da wir aufgrund der Wetterlage im Sommer, alle Hände voll zu tun hatten. Es war zwar schön warm, zu warm und heftige Überschwemmungen, vollgelaufene Keller, Schäden durch Starkregen und Schimmel und Feuchtigkeit waren bei uns Tagesordnung. In Wuppertal bei Düsseldorf sprudelte das Wasser aus Gullideckeln, Straßen wurden komplett geflutet. In Hamburg liefen etliche Keller bis zum Anschlag voll. Unser Team hat Tag und Nacht geschuftet, um die Katastrophen zu beseitigen. Danke, ihr seid das beste Team der Welt!




Auch im Office kamen unsere Angestellten an ihre Grenzen. Um unserem Team die hohen Temperaturen des Hitze-Sommers erträglicher zu machen, hat unsere Chefetage für Klimaanlagen und kostenloses Wasser für jeden Mitarbeiter gesorgt. Auch ein kühles Eis in der Mittagspause gehörte zur Tagesordnung. Kurzgesagt, der Sommer hat uns auf Trab gehalten und die Auswirkungen haben wir das ganze Jahr über gespürt.





Mit Stolz konnten wir im Spätsommer verkünden, dass unser Auszubildender Jens seine Abschlussprüfung bestanden hat und anschließend weiterhin Teil unseres Unternehmens geblieben ist. Unser Betrieb steht für Respekt, sowie faire und gute Arbeitsbedingungen. Um so schöner finden wir es, wenn wir Azubis nicht nur beim Berufsstart begleiten, sondern ihnen auch bei ihrem weiteren Weg zur Seite stehen.





Im September waren wir zu Besuch bei unserem geschätzten Partner Corroventa. Dort wurden auch Filmaufnahmen gemacht, um die Arbeit mit deren erstklassigen Hightech-Geräten fachmännisch zu dokumentieren. Wir sind stets bestens auf jeder Baustelle ausgerüstet und können es mit jedem Schaden aufnehmen.



Im Oktober verlässt uns unser geschätzter Kollege Waldemar nach 22 Jahren unser Unternehmen und geht in den wohlverdienten Ruhestand. Wir danken ihm von Herzen für seine tolle Arbeit und sein Engagement bei Sanierungsservice Küpper GmbH





Kurz darauf, am 31.10 haben wir gruselige Eindringlinge in unserer Lagerhalle gesichtet. Zombies haben sich Zugang verschafft und wollten unsere Mitarbeiter angreifen, doch zum Glück konnten wir sie in die Flucht schlagen! Glücklicherweise wurde bei diesem Angriff niemand, außer den Zombies, verletzt und alle Geräte sind unbeschädigt geblieben.





Das Jahr 2018 fand für uns einen gebührenden Abschluss, als wir bekannt geben durften, dass sich unsere Chefetage vergrößert und nun aus Sabine, Stefan und Nick besteht.



Nikolas Mittelstedt ist nun Teil der Geschäftsführung

Unsere Firma wächst stetig weiter, mit Herz und Verstand. Wir sind fest davon überzeugt, dass wir im Jahr 2019 wieder viele Baustellen mit Bravour abschließen werden und weiterhin mit unserem tollen Team glänzen können.


Ein herzliches 2018-Dankschön an alle Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner.

Wir hoffen ihr kommt gesund und munter ins neue Jahr!

138 Ansichten
  • Insta-Channel Sanierungsservice Küpp
  • Facebook Social Icon
  • Blogger Black Round

© 2013–2020, Sanierungsservice Küpper GmbH. All Rights Reserved. Designed by rogies:design, Hamburg.

Diese Site ist mit dem Internet Explorer (Version 9 und höher), mit Chrome, Firefox und Safari kompatibel. Um sicher zu gehen, dass Sie alle Inhalte reibungslos sehen, aktualisieren Sie am besten Ihre Browser auf die neuste Version > Google Chrome > Firefox > Safari > Internet Explorer.